Rumpsteak in einer Stout-Sahnesoße

By | 19. Oktober 2016

In meinem letzten Urlaub entdeckte ich auf der Speisekarte eines Irish Pubs ein interessantes Gericht. Ein Stout-Burger. Natürlich musste ich mir den gleich bestellen. Der Burger schmeckte mir sehr gut und das in das Fleisch eingearbeitete Stout sorgte für ein sehr angenehmes Aroma.

Inspiriert von diesem Burger habe ich mir überlegt, wie ich ein Stout in der Küche noch verwenden könnte. Statt wie bei Burger, das Stout mit dem Fleisch zu verarbeiten, hatte ich die Idee, das Stout in einer schmackhaften Sahnesoße anzurichten. Heraus kam ein leckeres Essen, das sich mit nur wenig Zeitaufwand schnell nachkochen lässt.

rumpstout

Zutaten

  • Rapsöl
  • Rumpsteak ca. 200g
  • 300ml Stout (Guinness )
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Rosa Pfefferbeeren

Anleitung

Bevor ich mit dem Kochen begann, habe ich den Ofen (Ober- und Unterhitze) auf 100 Grad vorgeheizt. Die Steaks wurden gesalzen und gepfeffert.

Anschließend wurde das Rapsöl in einer Pfanne stark erhitzt. Die Rumpsteaks werden pro Seite ca. eine Minute lang scharf angebraten. Danach kommen sie für mehrere Minuten in den Ofen, bis sie die gewünschte Garstufe erreicht haben. In meinem Fall waren die Steaks für ca. 8 Minuten im Ofen, so dass sie im Kern noch leicht blutig waren.

Während die Steaks im Ofen garten, habe ich mit der Soße begonnen. Hierzu wurde der heiße Fleischsud mit dem Guinness abgelöscht. Anschließend wurde die Sahne hinzugegeben und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Die rosa Pfefferbeeren werden gemörsert und beim Anrichten auf dem Rumpsteak verteilt.

Als Beilage habe ich Pommes serviert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.